Daten­schutz­er­klä­rung

Daten­schutz­er­klä­rung nach den Vorga­ben der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO)

In den nach­fol­gen­den Daten­schutz­hin­wei­sen infor­mie­ren wir Sie über die Erhe­bung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Nutzung unserer Webseite. Perso­nen­be­zo­gene Daten sind alle Daten, die auf Sie persön­lich bezieh­bar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adres­sen, Nutzer­ver­hal­ten.

§ 1 Verant­wort­li­che Stelle und Kontakt des Daten­schutz­be­auf­trag­ten

Verant­wort­li­che Stelle im Sinne der DSGVO, sons­ti­ger in den Mitglieds­staa­ten der EU gelten­den Daten­schutz­ge­setze sowie ande­rer daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen ist die:

LOEWE Indus­trie­Ofen­Bau GmbH
Lessing­str. 4a
46149 Oberhausen

Tel.: +49 2 08 – 99 47 47
Fax: +49 2 08 – 99 47 44 7

info@loewe-gmbh.de

Vertre­ten durch:
Dipl.-Ing. Char­lotte Loewe und Dipl.-Ök. Klaus Goden­schweig
Unseren Daten­schutz­be­auf­trag­ten errei­chen Sie unter datenschutz@loewe-gmbh.de oder unserer Post­adresse mit dem Zusatz „der Daten­schutz­be­auf­tragte“.

§ 2 Daten­ver­ar­bei­tung auf unserer Webseite

I. Aufruf und Nutzung der Webseite

1. Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­ar­bei­tung

Bei der rein infor­ma­to­ri­schen Nutzung unserer Webseite, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder auf ande­rem Wege Infor­ma­tio­nen an uns über­mit­teln, werden die nach­fol­gen­den Daten von Ihrem Brow­ser an unseren Server über­mit­telt:

  • IP-Adresse des anfra­gen­den Rech­ners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Refer­rer-URL),
  • verwen­de­ter Brow­ser und ggf. das Betriebs­sys­tem Ihres Rech­ners sowie der Name Ihres Access-Provi­ders.

Die Daten werden eben­falls in den Logfiles unse­res Systems gespei­chert. Eine Spei­che­rung dieser Daten zusam­men mit ande­ren perso­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung

Rechts­grund­lage für die vorüber­ge­hende Spei­che­rung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung

Die vorüber­ge­hende Spei­che­rung der IP-Adresse durch das System ist notwen­dig, um eine Auslie­fe­rung der Website an den Rech­ner des Nutzers zu ermöglichen. Hier­für muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespei­chert blei­ben.

Die Spei­che­rung in Logfiles erfolgt, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Website sicher­zu­stel­len. Zudem dienen uns die Daten zur Opti­mie­rung der Website und zur Sicher­stel­lung der Sicher­heit unserer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Systeme. Eine Auswer­tung der Daten zu Marke­ting­zwe­cken findet in diesem Zusam­men­hang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berech­tig­tes Interesse an der Daten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Spei­che­rung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zweckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Falle der Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Website ist dies der Fall, wenn die jewei­lige Sitzung been­det ist.

Im Falle der Spei­che­rung der Daten in Logfiles ist dies nach spätes­tens sieben Tagen der Fall. Eine darüber­hin­aus­ge­hende Spei­che­rung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adres­sen der Nutzer gelöscht oder verfrem­det, sodass eine Zuord­nung des aufru­fen­den Clients nicht mehr möglich ist.

II. Verwen­dung von Cookies

1. Beschrei­bung der Daten­ver­ar­bei­tung

Bei Cookies handelt es sich um kleine Text­da­teien, die auf Ihrer Fest­platte dem von Ihnen verwen­de­ten Brow­ser zuge­ord­net gespei­chert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Infor­ma­tio­nen zuflie­ßen. Cookies können keine Programme ausfüh­ren oder Viren auf Ihren Compu­ter über­tra­gen. Sie dienen dazu, das Inter­net­an­ge­bot insge­samt nutzer­freund­li­cher und effek­ti­ver zu machen.

Wir nutzen folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funk­ti­ons­weise im Folgen­den erläu­tert werden:

  •  Tran­si­ente Cookies (z.B. Session-Cookies) (dazu a)
  •  Persis­tente Cookies (dazu b).

a. Tran­si­ente Cookies

Tran­si­ente Cookies werden auto­ma­ti­siert gelöscht, wenn Sie den Brow­ser schlie­ßen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese spei­chern eine soge­nannte Session-ID, mit welcher sich verschie­dene Anfra­gen Ihres Brow­sers der gemein­sa­men Sitzung zuord­nen lassen. Dadurch kann Ihr Rech­ner wieder­erkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurück­keh­ren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich auslog­gen oder den Brow­ser schlie­ßen. In Session-Cookies werden dabei folgende Daten gespei­chert und über­mit­telt:

• Sprach­ein­stel­lun­gen

• etwaige Log-In-Infor­ma­tio­nen

• Besu­cher-ID

• Zeits­tem­pel mit Start und Ende der aktu­el­len Session.

b.       Persis­tente Cookies

Persis­tente Cookies werden auto­ma­ti­siert nach einer vorge­ge­be­nen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter­schei­den kann. Sie können die Cookies in den Sicher­heits­ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers jeder­zeit löschen.

2. Rechts­grund­lage der Daten­ver­ar­bei­tung

Die Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten unter Verwen­dung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Verar­bei­tung

Der Zweck der Verwen­dung tech­nisch notwen­di­ger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu verein­fa­chen. Einige Funk­tio­nen unserer Inter­net­seite können ohne den Einsatz von Cookies nicht ange­bo­ten werden. Für diese ist es erfor­der­lich, dass der Brow­ser auch nach einem Seiten­wech­sel wieder­erkannt wird.

Die Verwen­dung persis­ten­ter Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbes­sern. Durch die Analyse-Cookies erfah­ren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Ange­bot stetig opti­mie­ren.

Ohne Ihre Einwil­li­gung erfolgt eine Erhe­bung von Analy­se­da­ten ledig­lich auf anony­men oder pseud­ony­men Weg. Wir können hier­durch Ihre Iden­ti­tät nicht erken­nen. Daher liegt in diesen Zwecken auch unser berech­tig­tes Interesse in der Verar­bei­tung der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Spei­che­rung, Wider­spruchs- und Besei­ti­gungs­mög­lich­keit

Cookies werden auf Ihrem Compu­ter gespei­chert und von diesem an unsere Website über­mit­telt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwen­dung von Cookies. Durch eine Ände­rung der Einstel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser können Sie die Über­tra­gung von Cookies deak­ti­vie­ren oder einschrän­ken. Bereits gespei­cherte Cookies können jeder­zeit gelöscht werden. Dies kann auch auto­ma­ti­siert erfol­gen.
Bitte beach­ten Sie, dass Sie Ihren Brow­ser so einstel­len können, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert werden und einzeln über deren Annahme entschei­den oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder gene­rell ausschlie­ßen können. Jeder Brow­ser unter­schei­det sich in der Art, wie er die Cookie-Einstel­lun­gen verwal­tet. Diese ist in dem Hilfe­menü jedes Brow­sers beschrie­ben, welches Ihnen erläu­tert, wie Sie Ihre Cookie-Einstel­lun­gen ändern können. Diese finden Sie für die jewei­li­gen Brow­ser unter den folgen­den Links:

Inter­net Explo­rer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies
Fire­fox: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies
Chrome: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies
Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

Bitte beach­ten Sie, dass bei Nicht­an­nahme von Cookies die Funk­tio­na­li­tät unserer Website einge­schränkt sein kann.

§ 4 Ihre Rechte

Aus der DSGVO erge­ben sich für Sie als Betrof­fe­ner einer Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten die folgen­den Rechte:

1. Recht auf Berich­ti­gung, Art. 16 DSGVO

Soweit die sich auf Sie bezie­hen­den Daten unrich­tig sind, haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung.

2. Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, perso­nen­be­zo­gene Daten bei uns als Verant­wort­li­chen löschen zu lassen. Dies ist aller­dings nur dann möglich, perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr notwen­dig sind, rechts­wid­rig verar­bei­tet werden oder eine dies­be­züg­li­che Einwil­li­gung wider­ru­fen wurde. Es gelten die in § 35 BDSG gere­gel­ten Ausnah­men von diesem Recht.

3. Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung, Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, eine weitere Verar­bei­tung der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten vorerst zu verhin­dern. Eine Einschrän­kung tritt vor allem in der Prüfungs­phase ande­rer Rech­te­wahr­neh­mun­gen durch den Betrof­fe­nen ein.

4. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit, Art. 20 DSGVO

Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit beinhal­tet die Möglich­keit, perso­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem gängi­gen, maschi­nen­les­ba­ren Format vom Verant­wort­li­chen zu erhal­ten, um sie ggf. an einen ande­ren Verant­wort­li­chen weiter­lei­ten zu lassen. Hier­bei gelten die gesetz­li­chen Einschrän­kun­gen des Art. 20 DSGVO.

5. Recht auf Wider­spruch, Art. 21 DSGVO

Bei der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­lage von berech­tig­ten Inter­es­sen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten einzu­le­gen, soweit dafür Gründe vorlie­gen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­tion erge­ben oder sich der Wider­spruch gegen Direkt­wer­bung rich­tet. Im Fall der Direkt­wer­bung besteht für Sie ein gene­rel­les Wider­spruchs­recht, das von uns ohne Angabe einer beson­de­ren Situa­tion umge­setzt wird.

6. Recht auf Beschwerde bei der zustän­di­gen Aufsichts­be­hörde, Art 77 DSGVO

Ihnen steht das Recht zu, sich bei einer Aufsichts­be­hörde zu beschwe­ren. In der Regel können Sie sich hier­für an die Aufsichts­be­hörde Ihres übli­chen Aufent­halts­or­tes, Ihres Arbeits­plat­zes oder unse­res Unter­neh­mens­sit­zes wenden.